Weltberühmte Kulinarik

Das Waldorf Astoria Berlin weist ein vielfältiges Angebot an gastronomischen Einrichtungen auf: das ROCA, die Lang Bar, die Lobby-Bar „Peacock Alley“ sowie die „Library“ in der 15. Etage des Hauses mit einem fantastischen Ausblick auf die City West.

ROCA

Genießen Sie beste östlich-mediterrane Küche, kombiniert mit einem zeitgenössischen Touch in einer entspannten, modernen Atmosphäre. Das Restaurant ROCA bietet ganztägiges Frühstück am Wochenende, saisonale Küche und rustikale kleine Gerichte. Frische Farben und natürliche, nachhaltige Materialien bilden einen geschmackvollen Rahmen, gekrönt von einer flamboyanten, handgemalten Deckenmalerei. Bei schönem Wetter wird die Terrasse zu einem, beliebten Treffpunkt, während das lebendige Berliner Stadtleben vorbeizieht.

Roca erkunden

LANG BAR

Die Lang Bar im Waldorf Astoria Berlin ist nach einem der einflussreichsten und interessantesten Einwohner Berlins benannt – dem Filmregisseur Fritz Lang. Auf der Karte  finden sich klassische Cocktails mit einem modernen Touch, eine exklusive Auswahl an Whiskey, Wodka, Gin und Likören sowie hochwertige Biere. Erfahrene Barkeeper zelebrieren die legendäre Kunst der Cocktailzubereitung bekannt aus dem ursprünglichen Luxushotel ‚The Waldorf Astoria New York‘, angereichert mit typischem Berliner Flair.

Lang Bar erkunden

HIGH TEA MIT AUSSICHT

Ein privater Gästeraum mit seinem eigenen Businesscenter. Gäste können sich um die Arbeit kümmern und gleichzeitig Afternoon Tea mit Blick über die Stadt von der Bibliothekslounge im 15. Stock genießen.

Details

ALL DAY BREAKFAST

Das ganztägige „Champagne & Eggs“-Festmahl, ein Frühstück wie kein anderes, ist die perfekte Option sowohl für Liebhaber süßer als auch herzhafter Speisen. Erfindungen des Waldorf Astoria wie Eier Benedikt werden zusammen mit frischen, gestapelten Heidelbeer-Pfannkuchen serviert.

Details

PEACOCK ALLEY

Zu einer Zeit, in der New York die Hochburg von Mode und Kultur der Welt war, setzte das Waldorf Astoria neue Maßstäbe und wurde damit zum Inbegriff der Luxushotellerie. Herzstück des Hauses war und ist die berühmte „Peacock Alley“, übersetzt „Allee der Pfauen“, ein prachtvoller Wandelgang, der die einst getrennten Hotels „Waldorf“ und „Astoria“ verband. Damals wie heute galt hier für die Schönen und Reichen „Sehen und Gesehen werden“. Ob Bar, Lounge, Café oder Korridor, die „Peacock Alley“ dient dazu, Menschen zusammen zu bringen, sich zu treffen und auszutauschen.